- Weltphilosophien im Gespräch -

Band 1
Claudia Bickmann/Tobias Voßhenrich/Hermann-Josef Scheidgen/Markus Wirtz (Hrsg.)
Rationalität und Spiritualität

Abstract / Rezension
 

Der Widerstreit zwischen Religion und Philosophie öffnet den Horizont einer weltweit virulenten Spannungslage, die zwischen einer säkular-postmetaphysischen Ordnung und den Rückbesinnungen auf religiös-moralische Prinzipien in vielen Teilen der Welt besteht. Auf einer grundsätzlichen Ebene ist es angesichts dessen erforderlich, in die strukturellen Missverständnisse beider Seiten hineinzufragen, um Prämissentransparenz dort zu erzielen, wo unbegriffene Selbst- und Vorverständnisse zu Sprachlosigkeit oder gar gewaltsamen Handlungen führen können. So kann die Philosophie versuchen, in jenem Widerstreit zwischen einer aufgeklärt-säkularen Welt und den Selbstverständnissen tradierter religiöser Werthorizonte die Orte möglicher Differenzen aufzuspüren oder aber das Versöhnliche zu sichten, um so mögliche Brückenargumente zu finden, die einen verzerrten Dialog erneut in Gang bringen können.

In 12 Beiträgen, die sich u.a. mit philosophischen Grenzbestimmungen von Glauben und Wissen, dem Spiritualitätsgedanken, der Problematik philosophischer Pluralität und der Frage religiöser Wahrheitsansprüche auseinandersetzen, wird das komplexe Wechselspiel von Rationalität und Spiritualität facettenreich beleuchtet. Das Spektrum der philosophischen Ansätze reicht von der klassischen chinesischen und griechischen Philosophie über den Deutschen Idealismus und die Existenzphilosophie bis hin zur zeitgenössischen französischen Philosophie. Auch genuin theologische Positionen kommen zur Sprache.

   
   
Copyright © 2009 by Verlag Traugott Bautz GmbH