Die Buchreihe:

Werkausgabe der Schriften von
Reinhard von Kirchbach
als Schriftenreihe „Eine Theologie im Gebet“

Erschienen im Verlag Traugott Bautz

Reinhard von Kirchbach hat nicht die Absicht verfolgt, in mehreren Bänden seine Theologie in Form von Gebeten darzustellen. Es war umgekehrt: In mehreren Schriften hat er aufgeschrieben, was ihm in privater existentieller Not auf der Suche nach Antworten aufgegangen ist. Das geschah überwiegend in seinem persönlichen Beten. Erst wir Herausgeber haben gesehen, dass sich dabei „eine Theologie im Gebet“ entfaltet hat. Deshalb haben wir die in einer Werkausgabe publizierten Bände als Buchreihe unter diesen Titel gestellt.

Alle 11 Bände sind das Ergebnis eines Dialogs mit Gott bzw. eines Dialogs Gottes mit Reinhard von Kirchbach und seinen Nächsten in der Familie, in der christlichen Gemeinde und in den Religionen. Anstelle von Einführungen in jedem Einzelband haben wir den Band „Ich glaube den interreligiösen Dialog – Zugänge zu Leben und Wirken des Wegbereiters Reinhard von Kirchbach“ vorausgeschickt. Dieser besteht aus Beiträgen von Begleitern seines Weges während seiner Zeit als Pastor und Propst in Schleswig-Holstein sowie seines anschließenden Engagements im interreligiösen Dialog. Die Bände 1 bis 4 entsprangen der Lebensphase seiner Berufstätigkeit. Der 11. Band enthält seine Predigten, die er als Propst von Schleswig gehalten hat. Sie können als Bindeglied verstanden werden zu den Bänden 5 bis 9, in denen sich sein 17 Jahre währendes Projekt eines gelebten interreligiösen Dialogs wiederspiegelt. In Band 10 schließlich sind seine Vorträge und Aufsätze zu diesem Projekt gesammelt.

Während Reinhard von Kirchbach in den Vorträgen seinen Ansatz systematisch darstellt und seine Erfahrungen im Zusammenleben mit Hindus, Juden, Buddhisten, Christen und Muslimen auswertet, enthalten die Bände 1 bis 8 keine Abhandlungen, sondern je für sich lesbare, kurze Texte in poetisch meditativer Sprache. In ihnen schlagen sich Begegnungen mit Personen und Gespräche mit Gott nieder. Was Reinhard von Kirchbach aktuell Gott sagte und was er sich von Gott gesagt sein ließ, hat er unmittelbar danach in einer wahrhaftigen, dichten und bildhaften Sprache aufgeschrieben. Eine Theologie entsteht daraus erst, wenn Leser sich auf diese Gebete einlassen, sich und ihre Mitmenschen in ihnen wiederfinden, und auf ihrer eigenen Suche nach Orientierung das Gespräch fortsetzen.

Einen Einblick in Leben und Werk Reinhard von Kirchbachs bietet: www.reinhardvonkirchbach.de

Herausgeber der Reihe:

Hans-Christoph Goßmann und Michael Möbius




1 Komm, ICH will mit dir reden
Band 5 der Werksausgabe

2 Was soll meine Arbeit sein?
Band 6 der Werksausgabe

3 Wege des Glaubens - Umkehr zur Liebe
Band 7 der Werksausgabe

4 Herdfeuer Gottes. Ein Lese-Gebetsbüchlein
Band 8 der Werksausgabe

5 Dialog aus Glauben
Band 10 der Werksausgabe

6 Reisen mit hörendem Herzen
Band 1 der Werksausgabe

7 Ein Versuch / Die Treibende Insel
Band 2 der Werksausgabe

8 Der Aufbruch
Band 3 der Werksausgabe

9 Der Tausch / Der Schleier
Band 4 der Werksausgabe

10 Zelte bauen in reißenden Wassern
Band 9 der Werksausgabe

11 Die Kraft Christi
Band 11 der Werksausgabe